Universitätsklinik für Kardiologie
 
Menü
 
Universitätsklinik für Kardiologie / Mitarbeiter
 
 
PD Dr. Dr. med. Philipp Lurz / Lebenslauf
 
Oberarzt der Klinik für Kardiologie
Klinischer Schwerpunkt: interventionelle Kardiologie, strukturelle (kongenitale) Herzerkrankungen
Verantwortliche Leitung: Interdisziplinäre EMAH/GUCH-Sprechstunde
 
Ausbildung

1999 - 2005   Studium der Humanmedizin, Universität Leipzig
1995 - 1998   Benediktinergymnasium Internat Ettal
 
Beruflicher Werdegang

Seit 02/2013   Oberarzt, Herzzentrum Leipzig, Klinik für Innere Medizin/Kardiologie (Prof. Dr. med. Gerhard Schuler)
04/2014   Zertifizierung als Spezialist für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern
10/2013   Habilitation, Universität Leipzig
'Wissenschaftliche Weichenstellung und Aufarbeitung der klinischen Etablierung einer innovativen Transkatheter-Klappentechnologie am Beispiel der perkutanen Pulmonalklappenimplantation'
04/2012 - 01/2013   Funktionsoberarzt (Herzkatheterlabor), Herzzentrum Leipzig, Klinik für Innere Medizin/Kardiologie (Prof. Dr. med. Gerhard Schuler)
04/2012   Facharzt Innere Medizin/Kardiologie
01/2012   PhD, University College London
'Implications of Altering Pathological Right Ventricular Loading on Bi-ventricular Physiology at Rest and during Exercise'
10/2011 - 03/2012   Assistenzarzt, Klinik für Innere Medizin II, Parkkrankenhaus Leipzig
(PD Dr. med. U. Halm)
08/2009 - 09/2011   Assistenzarzt, Herzzentrum Leipzig, Klinik für Innere Medizin/Kardiologie
(Prof. Dr. med. Gerhard Schuler)
06/2006 - 07/2009   Clinical Research Fellowship (Stipendium der Europäischen Union), University College London, Cardiothoracic Unit, Great Ormond Street Hospital und Grown Up Congenital Heart Unit, The Heart Hospital, London, UK
(Prof. Dr. Philipp Bonhoeffer; Prof. Dr. Andrew M. Taylor)
05/2008   Promotion an der Universität Leipzig
'Therapeutical potential of blood-derived progenitor cells in patients with peripheral arterial occlusive disease and critical limb ischaemia. Eur Heart J. 2005;26(18):1903-1909.'
01/2006 - 06/2006   Assistenzarzt, Herzzentrum Leipzig, Klinik für Innere Medizin/Kardiologie
(Prof. Dr. med. Gerhard Schuler)
 
Wissenschaft
  • Forschungsschwerpunkte: Myokarditis, MitraClip-Implantation, Strukturelle (Kongenitale) Herzerkrankungen, GUCH, Renale Sympathikusdenervation
  • Publikationen: insgesamt 52 wissenschaftliche Publikationen, davon 36 Originalarbeiten, 14 Arbeiten als Erstauthor, 8 Buchkapitel (5 als Erstauthor)
  • Wissenschaftliche Vorträge: Zahlreiche wissenschaftliche Vorträge an internationalen Kongressen, u.a. SCMR, AHA, ACC, ESC, AEPC, EuroPCR, DGK
 
Preise
  • Mimics Innovation Award 2009. An Engineering Approach to the Study of Percutaneous Pulmonary Valve Implantation (Co-Author)
  • Best poster price. Engineering Approach to Study of Percutaneous Pulmonary Valve Implantation. Endocoronary Biomechanics Research Symposium, Marseille (F), April 2008 (Co-Author)
  • Young investigator award. Haemodynamic effect and short term clinical follow up following percutaneous pulmonary valve replacement. British Congenital Cardiac Society, 2006 (Co-Author)
  • CMR assessment of patients with suspected acute vs. chronic myocarditis as compared to endomyocardial biops. SCMR 2010. Young investigator award. Finalist.
  • Gerd Killian-Projektförderung 2015 mit dem Projekt "Intrinsische rechtsventrikuläre diastolische Funktion bei rechtsventrikulärer Ausflusstraktdysfunktion - klinische Relevanz und Etablierung nicht-invasiver Nachweismethoden"
 
Lehre an der Universität Leipzig

seit 2009   Studentenunterricht im Rahmen des Patienten-bezogenen Kleingruppenunterrichts
seit 2011   Tutor Problemorientiertes Lernen (POL-Kurs)
 
Mitgliedschaften
  • The Society for Cardiovascular Magnetic Resonance; SCMR
  • Association for European Paediatric Cardiology; AEPC (Junior Member; Arbeitsgruppe: Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern)
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, Mitglied der Arbeitsgruppe: 'Kongenitale Vitien im Erwachsenenalter' und 'Magnetresonanzverfahren in der Kardiologie'
  • European Society of Cardiology; ESC
 
Sonstige Qualifikationen
  • Organisation und Durchführung von mehr als 50 Peer-to-Peer Fortbildungen für perkutane Pulmonalklappenimplantationen (MelodyTM, Medtronic, MN, USA)
  • Erwerbung der höchsten Weiterbildung für MRI in congenital heart disease (ACC/AHA Level III)
  • Hochschullehrertraining der Universität Leipzig
 
Universitätsklinik für Kardiologie / Philipp Lurz
Bild
 
 
Universitätsklinik für Kardiologie